ahla_logo

AIDS-Hilfe Landau

Weißenburgerstraße 2b
76829 Landau

Tel: 06341/88688
Fax: 06341/84386
Beratung: 06341/19411

Öffnungszeiten:
Mo bis Mi, Fr | 13 bis 16 Uhr
Und nach Vereinbarung

info[at]aids-drogen-jugendhilfe.de

Spenden über WeCanHelp

Unsere Angebote

Wir bieten viele Informationen zu den Themen HIV/Aids & sexuell übertragbare Krankheiten (STIs), sexuelle Orientierung, sexuelle Gesundheit, Drogen und Jugend. Hierzu stehen unterschiedliche Materialien zur Verfügung,  unter anderem Broschüren, Poster, Postkarten, Fachliteratur und Filme. Selbstverständlich ist für uns die Präventionsarbeit ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund bieten wir Präventionsveranstaltungen in unseren Themenfeldern für Schulklassen, Jugendgruppen, Auszubildende und Multiplikatoren an. Als niederschwellige Beratungseinrichtung stehen wir jedem  Menschen offen und betreuen Betroffene, Partner, Angehörige, Freunde, Schulen, Jugendverbände, Lehrer, Erzieher, Jugendleiter, Sozialpädagogen usw. in den Bereichen AIDS / HIV, Drogenberatung und Jugendhilfe kostenfrei.

Die Beratung kann telefonisch, per E-Mail oder im persönlichen Gespräch erfolgen. Auch wenn wir der Schweigepflicht unterliegen, kann jedes Beratungsgespräch natürlich auch anonym erfolgen!!

Auch die von uns geführten Projekte sind auf unsere Angebote ausgerichtet.

Weiterhin bieten wir die Möglichkeit bei uns Praktika für Schule oder Studium durchzuführen. Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns bitte.

AIDS/HIV-Präventionen

Präventionsveranstaltungen sind nicht nur was für Schulklassen! Auch andere Einrichtungen, Jugendgruppen, Jugendleiter, Eltern, Lehrer, Pflegeschulen oder Interressierte können unser Präventionsangebot nutzen, um sich auf teilweise spielerische Art über Übertragungswege, Risiken und Rechte zu informieren.

Wir versuchen darauf zu achten, dass die Präventionsveranstaltungen von den Jugendlichen des „Jugend berät Jugend“-Teams durchgeführt werden, denn laut dem Peer-Group-Ansatz lernen Jugendliche am besten von Jugendlichen.

Um ein ungezwungenes Klima und eine möglichst offene Atmosphäre zu erzeugen, werden die Lehrer gebeten, während der Veranstaltung nicht anwesend zu sein. Je nach Gruppengröße (maximal 25 Personen) und vorheriges Bearbeiten der Thematik im Unterricht dauert eine Prävention zwischen 1 1/2 und 2 Stunden. Um unsere Leistungen kostendeckend durchführen zu können, erheben wir bei den Veranstaltungen eine kleinen Unkostenbeitrag pro Teilnehmer.

Haben Sie Interesse an einer Präventionsveranstaltung? Bei Fragen oder für Absprachen können Sie uns gern kontaktieren.

Weitere Informationen zu unseren Präventionsangeboten können Sie der Konzeption entnehmen.

Hier können Sie die Konzeptione einsehen:  Konzeption-Prävention-Stand-2015

Drogenberatung

Eine Drogenberatung findet bei uns im direkten persönlichen Gespräch nach Terminvereinbarung statt. In den Gesprächen versuchen wir individuell auf den Klienten einzugehen, seinen Problematiken zu erfassen und in den Treffen passende Lösungen und Lösungsansätze zu finden. Je nach Bedarf werden Stellungnahmen, Protokolle etc. erstellt, der Klient  weitervermittelt oder andere Institutionen und Einrichtungen hinzugezogen.

Die AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe hat Vernetzungen in verschiedene andere Bereiche – wie beispielsweise zu Fachkliniken, Entgiftungen, Gesundheitsämtern und so weiter.

Wir bieten auch die Möglichkeit einer psychosozialen Betreuung. Wenn möglich begleiten wir ein Entgiftung ambulant oder bereiten einen stationären Aufenthalt vor. Bei uns sind auch Urinkontrollen zu verschiedenen Suchtstoffen möglich.

Jugendhilfe

Der Bereich Jugendhilfe beinhaltet ein breit gefächertes Themenspektrum. Jugendhilfe kann Selbsterfahrungen wie beispielsweise sexuelle Identitätsfindung, Drogenprobleme bei sich, innerhalb des Freundeskreises oder in der Familie, sowie Probleme wegen häuslicher Gewalt beinhalten.

Netzwerkarbeit ist uns wichtig und daher arbeiten wir eng mit den umliegenden Jugendämtern, dem Kinderschutzbund, Jugendpsychiatrien und anderen in der Erziehungsarbeit tätigen Diensten zusammen.

Es besteht die Möglichkeit, sich für Einzelgespräche mit unseren Mitarbeitern in Verbindung zu setzen, um in Ruhe bei einem Termin über alles zu reden und eine für alle Beteiligten geeignete Lösung zu finden.

Gerade unsere Jugendgruppe „Jugend berät Jugend“ ist dafür gedacht, sich Rat von Gleichaltrigen zu holen, sich verstanden zu fühlen und Tipps zu Problemen zu erhalten.

 

Jetzt Spenden!
Förderverein der Aids-Hilfe Landau e.V.
IBAN: DE02 5485 0010 0035 0549 56
BIC: SOLADES1SUW
Auf Wunsch erhalten Sie gerne einen Spendenbeleg.
Aktuelle Termine in Landau