Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

online-Seminar für Menschen mit HIV (Trier, 22.2.21)

22 Februar |18:00 - 20:00

Thema: Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung

Referent_innen: Dominic Kaiser, Rechtsanwalt, Maître en droit (Paris), Kaiser Rechtsanwälte, und Annette Piecha

Jeder kann unabhängig vom Alter in Situationen geraten, in der andere für Sie entscheiden müssen. Wer die Entscheidung über medizinische Behandlungen im Ernstfall nicht anderen überlassen möchte, sollte rechtzeitig seinen Willen schriftlich in einer Patientenverfügung festhalten.

Auch wenn es nicht leicht ist, sich mit Fragen zu Krankheit und dem eigenen Tod auseinanderzusetzen: Eine Patientenverfügung bietet eine sehr gute Möglichkeit, um für den Notfall vorzusorgen. So erhalten Ärzte und Pfleger einen Leitfaden an die Hand, der Ihr Recht auf Selbstbestimmung auch dann sicherstellt, wenn Ihre Einwilligungsfähigkeit nicht mehr gegeben ist. Darüber hinaus können Vollmachten und Verfügungen genügend Schutz dafür bieten, dass sämtliche Angelegenheiten Ihres Lebens von einer Person Ihres Vertrauens erfüllt werden können, um im Falle einer Entscheidungs- oder Handlungsunfähigkeit weiterhin selbstbestimmt leben zu können.

Der Referent definiert die notwendigen Begriffe, informiert über deren Inhalte und stellt Kombinationsmöglichkeiten mit der Patientenverfügung sowie relevante Praxisbeispiele vor.

Anmeldung telefonisch (0651/970440) oder per e-Mail: trausch@trier.aidshilfe.de. Ansprechpartnerin: Tonja Rausch

Details

Datum:
22 Februar
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

AIDS-Hilfe Trier e.V.
Telefon:
06 51 / 9 70 44-0
E-Mail:
info@trier.aidshilfe.de

Veranstaltungsort

Trier