SHARE THIS POST

IDAHOBIT-Livestream von IWWIT am 17.5.22

IWWIT spricht am IDAHOBIT mit Drag-Größen über Ausgrenzung von Menschen mit HIV in der queeren Community 2021 zeigte die Studie „positive stimmen 2.0“, wie es Menschen mit HIV in Deutschland geht. Das Ergebnis: Für viele Menschen mit HIV ist nicht das Virus das Problem, sondern Ablehnung, Ausgrenzung und Diskriminierung. Auch in der schwulen Community! Am

16 Mai 2022 posted by Bernd Geller

SHARE THIS POST

Rosa Revue des SCHMIT-Z am 21. Mai in der Trierer Europahalle

Rosa Revue statt rosa Karneval Auch wenn in diesem Jahr der Rosa Karneval pandemiebedingt wieder ausfallen musste, lässt das SCHMIT-Z (Queeres Zentrum Trier) sich nicht die Bühne nehmen.  Deshalb veranstaltet das SCHMIT-Z am 21. Mai abends eine Rosa Revue in der Europahalle Trier. Ihr dürft Euch freuen auf die Stars des Rosa Karnevals wie unsere

12 Mai 2022 posted by Bernd Geller

SHARE THIS POST

Online-Umfrage zu queeren Perspektiven in der Wissenschaft

„In meiner online-Umfrage möchte ich herausfinden, wie sprachliche Formulierungen in Bezug auf Berufe die Wahrnehmung und das Erleben beeinflussen. Mir ist aufgefallen: Stellen wir uns Fragen der gesellschaftlichen Teilhabe und  Gleichberechtigung im beruflichen Kontext, so hat die Wissenschaft bisher vorrangig Antworten für cis Personen. Mir ist es ein Anliegen, das Erleben queerer Menschen zu berücksichtigen und als

10 Mai 2022 posted by Bernd Geller

SHARE THIS POST

Mai-Newsletter der Aids-Hilfe Trier

Der aktuelle Newsletter der AIDS-Hilfe Trier e.V. widmet sich folgenden Themen: IDAHOBIT 2022 Ehrenamtlichenarbeit in der Aids-Hilfe Trier Projektwoche „Erwachsenwerden“ in Bernkastel-Kues Zum Newsletter

10 Mai 2022 posted by Bernd Geller

SHARE THIS POST

Kostenlose online-Fortbildung der Deutschen Aidshilfe „Let`s talk about sex. Förderung der sexuellen Gesundheit und Prävention in der ärztlichen Praxis“

Als Ärzt*in können Sie viel zur sexuellen Gesundheit und damit zur Lebenszufriedenheit Ihrer Patient*innen beitragen. Doch wie spricht man diese auf ihre Sexualität an? Welche Grenzen gilt es zu beachten? Und was tun, wenn Scham- oder Schuldgefühle das Gespräch behindern? Zur Klärung dieser Fragen bietet die Deutsche Aidshilfe Ärzt*innen die wissenschaftlich evaluierten Workshops „Let’s talk

25 Apr 2022 posted by Bernd Geller

SHARE THIS POST

Hilfe für Geflüchtete

Wo bekommen Geflüchtete aus der Ukraine, die mit HIV leben, Infos und Versorgung? Wohin können sich Menschen in Opioid-Substitutionstherapie (OST) wenden? Zu diesen und vielen anderen Fragen hat die Deutsche Aidshilfe eine eigene Website auf Deutsch, Ukrainisch und Russisch erstellt: Hilfen für Geflüchtete Geflüchtete mit HIV, die in Rheinland-Pfalz Hilfe suchen, können sich selbstverständlich an

7 Apr 2022 posted by Bernd Geller

SHARE THIS POST

Gemeinsamer Newsletter der rheinland-pfälzischen Aidshilfen (März 2022)

Der aktuelle Newsletter der AIDS-Hilfen in Rheinland-Pfalz widmet sich folgenden Themen: Neues vom Blutspenden Corona- Sind HIV-Neuinfektionen rückläufig? Welt-HPV-Tag §175-Entschädigungen – Antragsfrist läuft aus Neues aus den Aidshilfen in Rheinland-Pfalz Covid-19-Infos Lese- und Filmtipps von der Leseratte Zum Newsletter

29 Mrz 2022 posted by Bernd Geller

SHARE THIS POST

Termine „Nach Feierabend zu HIV-Test & STI-Check“ in Trier, März & Juni 2022

Endlich stehen die Termine für die nächsten STI-Checks „nach Feierabend“ fest: Am Montag 28. März und am Montag 27. Juni besteht wieder die Möglichkeit sich kostenfrei auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen (STI) testen zu lassen. An beiden Tagen werden Termine zwischen 16:00 und 19:30 Uhr vergeben, aufgrund der Corona-Situation allerdings auch weiterhin nur

28 Feb 2022 posted by Bernd Geller

SHARE THIS POST

Deutschlandweites online-Verzeichnis für queer- und transfreundliche Ärzt*innen

Im Mai ging das Projekt queermed-deutschland an den Start. Es handelt sich dabei um ein deutschlandweites Online-Verzeichnis für queer- und transfreundliche Ärzt*innen / Mediziner*innen / Therapeut*innen. Über einen anonymen Fragebogen können noch andere Gruppen genannt werden wie bspw. Jüd*innen, Muslim*innen, Menschen mit Be_hinderung oder mehrgewichtige und wenigergewichtige Personen. Aber auch Personen mit einem positiven HIV-Status oder Sexarbeiter*innen.

16 Jul 2021 posted by Bernd Geller