ahtr_logo

AIDS-Hilfe Trier

Saarstraße 55
54290 Trier

Tel: 06 51 / 9 70 44-0
Fax: 06 51 /9 70 44-12
Beratung: 06 51 / 19 4 11

Sprechzeiten:
Mo - Fr | 9 bis 13 Uhr
und nach Vereinbarung

info[at]trier.aidshilfe.de

facebook_button_quadrat50x50


Prävention und Öffentlichkeitsarbeit

Eine der Kernaufgaben der AIDS-Hilfe-Arbeit ist die Information über HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen. Wir informieren unvoreingenommen, alters- und zielgruppengerecht, und immer auf dem aktuellen Wissensstand. Wir verharmlosen nicht, wir überzeichnen Risiken aber auch nicht.

Wenn Sie eine Informationsveranstaltung zu HIV, STIs oder angrenzenden Themenbereichen durchführen möchten, können wir Ihnen geeignete Referent_innen vermitteln. Bernd Geller und Katja Sauer helfen Ihnen gerne weiter und informieren Sie über Konditionen und freie Termine.

Nachfolgend finden Sie Informationen über unsere Angebote aus den Bereichen


ahrlp_junges_paar_1Allgemeine Prävention

Wir führen Informationsstände und mobile Infoaktionen durch. Im Sommer veranstalten wir die Trierer Nacht der Solidarität, im Winter beteiligen wir uns am Welt-AIDS-Tag.

Anlässlich des IDAHOT (International Day Against Homophobia And Transphobia, jedes Jahr am 17. Mai) engagieren wir uns mit unseren Kooperationspartnern gegen Homophobie, Transphobie und jede andere Form gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Bernd Geller und Katja Sauer.


Jugendprävention

Gerne kommen unsere Referent_innen zu Ihnen in die Schule oder laden Ihre Schulklasse zu uns nach Trier ein. Unser Team hat Erfahrung mit allen Schultypen – von der Förderschule, BvB und BVJ bis hin zum Gymnasium.

Wir arbeiten schwerpunktmäßig mit den Schulklassen der Jahrgangsstufen 8 bis 10. Auch die Arbeit in Jugendhilfeeinrichtungen ist uns vertraut.

Unser Team ist durch Fortbildungen nicht nur inhaltlich, sondern auch methodisch-didaktisch geschult. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen werden durch einen Diplom-Psychologen angeleitet und supervidiert.

Sie suchen qualifizierte Referent_innen für eine Informationsveranstaltung in Ihrer Klasse? Sie  benötigen Methodenideen und Informationsmaterial für Ihren Schulunterricht? Dann hilft Ihnen Bernd Geller gerne weiter.

ahrlp_paar_msm_4Prävention für Männer, die Sex mit Männern haben (MSM)

Wir halten unterschiedlichste Präventionsangebote für MSM und allgemein für LSBTI (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle) bereit:

  • Infoabende in Gruppen, Vorträge und „Präventainment“
  • Infostand und Mitarbeit im Orgateam beim Trierer CSD
  • „Kneipentour durch die queere Szene“: Einmal im Monat besuchen wir unsere Szenewirte Bernd („Palette“), Winni und Morris („de Winkel“) und Volker („Karmäleon“) sowie das SCHMIT-Z-Café
  • „Stumme Prävention“: Unsere orangen Holzfiguren stehen auf queeren Partys und laden zum Zugreifen ein. Infomaterial, Kondome, Dental Dams und etwas Süßes… alles für umme
  • Trierer Coming Out Tage im Oktober im Kooperation mit dem SCHMIT-Z
  • grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Quattropole: Gay-Region

Infos und Termine gibt’s bei Bernd Geller.

Workshops für Multiplikator_innen

Multiplikator_innen sind Menschen, die mit unseren Präventionszielgruppen in direktem beruflichen oder privaten Kontakt stehen. Sie sind somit wichtige Kooperationspartner_innen: Denn sie erreichen viele Personen mit den HIV- und STI-Präventionsbotschaften.

Wir informieren daher Lehrer_innen und Fachkräfte aus Schulsozialarbeit und Jugendhilfe in Workshops über den aktuellen Wissensstand zu HIV, STIs und angrenzenden Themen.

Gerne stellen wir Ihnen bewährte Methoden für die schulische und außerschulische Jugendarbeit vor. Auf diesem Wege erhalten Sie nützliche Werkzeuge für Ihre eigene Präventionsarbeit mit Jugendlichen.

Sie möchten sich näher über unsere Angebote für Multiplikator_innen erkundigen? Bernd Geller hilft Ihnen gerne weiter.

ahrlp_paar_migration_7Workshops für Menschen in Pflege- und Sozialberufen

Wer im Pflegebereich oder in sozialen Einrichtungen tätig ist, ist sich im Umgang mit HIV-infizierten Patient_innen/Klient_innen mitunter unsicher.

Daher bieten wir Themenworkshops für Fachkräfte aus Pflege- und Sozialberufen an. Gerne führen wir bei Ihnen in der Einrichtung eine inhouse-Fortbildung durch oder laden Sie und Ihr Team zu uns in die AIDS-Hilfe ein.

Für (angehende) Fachkräfte der Kranken- und Altenpflege bieten wir mehrstündige Fortbildungen an, die vor allem von Kranken- und Altenpflegeschulen gerne angenommen werden.

Das mögliche Themenspektrum umfasst HIV-Übertragungswege im Allgemeinen und berufstypische HIV-Risiken, Sofortmaßnahmen und Postexpositionsprophylaxe nach HIV-Exposition, berufstypische Schutz- und Hygienemaßnahmen, Informationen zum Leben mit HIV, heutige Diagnostikverfahren und Therapiemöglichkeiten und vieles andere mehr.

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen und Terminwünsche ist Bernd Geller.

Öffentlichkeitsarbeit

Sie suchen geeignete Ansprechpartner_innen  für einen Zeitungs-, Radio- oder Fernsehbericht? Oder sie benötigen Hintergrundinformationen oder einen O-Ton zum Themenfeld HIV und STIs?

Unsere Mitarbeiterin Katja Sauer hilft Ihnen gerne weiter. Bei ihr können Sie sich auch in unseren Presseverteiler eintragen lassen: Dann informieren wir Sie mit unseren Pressemitteilungen über aktuelle Projekte und Entwicklungen unserer Arbeit.

 

Die AIDS-Hilfe Trier ist Mitglied in