ahrlp_logo
AIDS-Hilfe Rheinland-Pfalz e.V.

Landesverband der
rheinland-pfälzischen AIDS-Hilfen
Saarstraße 55
54290 Trier

Tel: 0651/9704420
Fax: 065/970 44 21

info[at]aidshilfe-rlp.de

Suche

ahrlp_paar_msm_2Fachtage

Das medizinische Wissen um HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen wird immer komplexer. Wer sich als Arzt oder Ärztin nicht auf den aktuellen Stand der Forschung hält, verliert da schnell den Überblick.

Aus diesem Grunde gibt es bereits seit vielen Jahren auch in Rheinland-Pfalz medizinische Fachtage zu HIV, Hepatitis und anderen STIs in Rheinland-Pfalz – oft mitorganisiert von den regionalen AIDS-Hilfen.

Hintergrund

Die Behandelbarkeit der HIV-Infektion hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht.

Zwar ist die HIV-Infektion nach wie vor nicht heilbar; durch eine gut abgestimmte Therapie lassen sich Nebenwirkungen aber oft vermeiden oder zumindest reduzieren. Die Lebenserwartung der Betroffenen entspricht bei erfolgreicher Therapie in etwa derjenigen HIV-negativer Menschen.

Noch rasanter ging die Entwicklung der medikamentösen Hepatitis-C-Therapie. Mit den heute verfügbaren Medikamenten ist in vielen Fällen sogar eine Heilung der Hepatitis C möglich: sogar ohne eine nebenwirkungsreiche Interferon-Therapie.

Doch durch die beschriebenen medizinischen Fortschritte wird eine HIV- oder Hepatitis-C-Behandlung immer komplexer. Schon lange sind nur spezialisierte Schwerpunktärzt_innen in der Lage, alle notwendigen Aspekte für die Zusammenstellung der richtigen Kombinationstherapie zu überblicken und in der Medikamentenwahl zu berücksichtigen.

Nur durch hochqualifizierte Fortbildungen kann die Qualität der HIV- und Hepatitis-C-Therapie nachhaltig gesichert werden.

ahrlp_paar_msm_3
Trierer AIDS- und Hepatitis-Tag

Der 18. Trierer AIDS-Tag findet am Samstag 18. November 2017 im Gesundheitsamt Trier (Paulinstraße 60) statt. Weitere Infos

 

AIDS- & Hepatitis-Forum in Koblenz

Das 21. Koblenzer AIDS/Hepatitis-Forum findet am 23. September 2017 statt. Veranstaltungsort ist das Konferenzzentrum des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein, Kemperhof (Koblenzer Straße 115-155, 56073 Koblenz). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, eine Teilnahmegebühr entsteht nicht.