ahrlp_logo
AIDS-Hilfe Rheinland-Pfalz e.V.

Landesverband der
rheinland-pfälzischen AIDS-Hilfen
Saarstraße 55
54290 Trier

Tel: 0651/9704420
Fax: 065/970 44 21

info[at]aidshilfe-rlp.de

Suche

ahrlp_paar_migration_5

Beratung

Alle AIDS-Hilfen in Rheinland-Pfalz bieten persönliche und telefonische Beratung an – selbstverständlich anonym, vertraulich und kostenfrei.

Unser Beratungsansatz ist ganzheitlich, das heißt wir bieten ebenso Beratung zum aktuellen biologisch-medizinischen Erkenntnisstand wie zu rechtlichen und sozialrechtlichen Aspekten im Zusammenhang mit HIV und STIs an. Wir sind auch Ansprechpartner_innen für Partner_innen und Angehörige von Menschen mit HIV.

Selbstverständlich vermitteln wir bei Bedarf Kontakte zu externen Fachleuten, z.B. Fachärzt_innen, Rechtsanwälten oder Psychotherapeut_innen.

Jugend berät Jugend (Landau)

Jugend berät Jugend (JubeJu) ist ein Peer-Projekt der AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe Landau e.V., das 2004 mit dem Ehrenamtspreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet wurde.

Jeden Mittwoch zwischen 19:00 und 21:00 Uhr treffen sich Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 25 Jahren im Café Regenbogen der AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe Landau und informieren sich und tauschen sich aus über die Themen HIV, Umgang mit Drogen, Sexualität und Toleranz.

Das JubeJu-Team organisiert eigene Informationsveranstaltungen in Schulen, Jugendgruppen und Jugendtreffs.

Beratung für LSBTI (Trier)

Gemeinsam mit SCHMIT-Z – schwul-lesbisches Zentrum Trier e.V. bietet die AIDS-Hilfe Trier e.V. Beratung für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle (LSBTI), ihre Angehörigen und interessiertes Fachpersonal an.

Das mögliche Themenspektrum reicht vom Coming Out, dem ersten Verliebtsein und Problemen in der Partnerschaft über Homo- und Transphobie bis hin zu HIV und STIs oder Umgang mit Einsamkeit und Älterwerden.

Die Beratung findet jeden Mittwoch zwischen 17:00 und 19:00 Uhr in den Räumen des SCHMIT-Z in der Mustorstraße 4 in Trier statt.

ahrlp_paar_migration_6Drogenberatung (Landau, Mainz)

Die AIDS-Hilfe Mainz e.V. und die AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe Landau e.V. sind zugleich auch Beratungsstellen zum Thema Drogengebrauch. Hier können Klient_innen anonym und diskret Hilfe im Zusammenhang mit Drogenkonsum, Substitution und Suchttherapie finden.

Neben den persönlichen Einzelgesprächen bildet die enge Kooperation und Vernetzung mit anderen Einrichtungen aus dem Bereich der Drogenhilfe einen zentralen Stützpfeiler unserer Arbeit.

In den übrigen AIDS-Hilfen können Kontaktadressen zu den regionalen Drogenberatungsstellen erfragt werden.

Freier-Beratung (Trier)

Kunden von Sexarbeiter_innen haben viele Fragen rund ums Thema HIV und STIs: Hatte ich ein Infektionsrisiko? Wie kann ich mich und meine Partnerin/meinen Partner schützen? Wie gehe ich mit Scham, Schuldgefühlen und übersteigerten AIDS-Ängsten um?

Diese und andere Fragen rund um HIV/STIs und Sexarbeit können im vertraulichen Gespräch persönlich oder telefonisch in der anonymen Freier-Sprechstunde der AIDS-Hilfe Trier e.V. beantwortet werden.

Anonyme Freier-Sprechstunde ist jeden Donnerstag zwischen 14:00 und 15:00 Uhr. Auch außerhalb dieser Zeit können Sie selbstverständlich gerne beim Beratungsteam in Trier anrufen unter der 06 51 / 19 4 11.